Skip to main content

Gartenroboter – Helfer im Garten

Ein schöner und gepflegter Garten ist immer schön anzusehen und rundet das gesamte Grundstück ab. Allerdings gibt es im Garten ständig etwas zu tun. Davon sind nicht alle Aufgaben schön und man kann sich etwas schöneres vorstellen, als zum Beispiel ständig rasenzumähen oder den Pool sauber machen oder aber auch die Dachrinnen sauber machen. Zum Glück gibt es hier Abhilfe durch die Helfer im Garten, nämlich die Gartenroboter. Hier finden Sie unterschiedliche Typen von Gartenrobotern, wie zum Beispiel:

Rasenmähroboter

Mit einem Rasenmähroboter als Helfer im Garten holen Sie sich wohl den größten Helfer in den Garten. Denn einmal konfiguriert mäht er den Rasen selbstständig und lässt diesen schön grün und gesättigt aussehen. Außerdem ist der Mähroboter umweltfreundlich, weil er das sehr feine Schnittgut schön gleichmässig verteilt, damit dieses Schnittgut als Dünger fungiert und somit den Rasen auf eine natürliche Art und Weise grün erscheinen lässt. Durch die selbstständige Arbeitsweise haben Sie deutlich mehr Zeit, denn Sie müssen die Routinearbeit nicht mehr selbst durchführen, sondern, das übernimmt der Roboter für Sie. Zudem er so mäht, dass keine Streifen ersichlich sind.

Gardena R80 Li Mähroboter

1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailszu

 

Pool Reinigungsroboter

Ein Pool im Garten ist nicht nur schön zu haben, sondern hat auch eine sehr entspannende Wirkung. Denn der Pool lädt zum Entspannen, ausruhen und Sonne tanken ein. Damit das so schön idyllisch und das Baden im Pool eine Erlebnis bleibt, muss das Schwimmbecken ab und an mal sauber gemacht werden. Aber auch diese Arbeit muss keine Freude bereiten, denn es sind einige Geräte oder Werkzeuge dafür notwendig und im schlechtesten Fall muss das Wasser sogar abgelassen werden. Das kostet auch einiges an Geld. Damit das eben nicht passiert, kann auch hier ein Roboter eingesetzt werden. Dieser übernimmt diese Reinigungsarbeit für Sie. Und Sie haben wiederum mehr freie Zeit.

Maytronics Dolphin E10 Poolroboter

634,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAusverkauft

Regenrinnen Roboter

Ein Haus mit einem schönen Garten und einigen Bäumen darin schafft eine wohltuende Atmosphäre. Bäume schützen vor Wind, geben im Sommer Schatten und lassen die Vögel dort Platz nehmen und ihre Lieder vortragen. Außerdem haben Obstbäume Obst, welches im Sommer oder Herbst geerntet werden kann. Allerdings bereiten sich die Laubbäume im Herbst langsam auf den Winter vor und lassen das Laub abfallen, damit der Stamm überleben kann. Dieses Laub gelangt auf den Rasen sowie auch aufs Dach und in die Dachrinne. Damit ist die Dachrinne verstopft und das Wasser kann nicht mehr ordentlich abfließen. Jetzt müssen Sie auf die Leiter steigen und die Regenrinne vom Laub befreien. Dies ist besonders bei nassem und windigen Wetter nicht ganz ungefährlich. Aber auch hier ist die Antwort „Roboter“ im Garten. So ist der Regenrinnen Roboter der geeignete Helfer, welche Ihnen hierbei hilft.

iRobot Looj 330 Regenrinnen Roboter

313,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAusverkauft

 

Die Vorteile von Gartenrobotern

Die Vorteile der unterschiedlichen Gartenroboter sind vielfältig. Die meisten davon helfen Ihnen einfach, dass Sie mehr freie Zeit haben, weil Sie die Routinearbeit nicht mehr selbst machen müssen, sondern die Roboter diese für Sie übernehmen. Mit dieser zusätzlichen freien Zeit können Sie schöneren und wichtigeren Dingen nachgehen. Außerdem machen die Gartenroboter die Routinearbeit trotzdem immer gleich gut und das Ergebnis ist auch immer gleich gut, je nachdem wie diese konfiguriert und gewartet werden.

 

Des Weiteren sind diese in der Regel umweltschonender, da sie keinen Verbrennungsmotor haben, sondern mit einem Elektromotor angetrieben werden, deshalb erfolgt kein CO2 Ausstoß. Auch deren Arbeitsweise ist oft effizienter und umweltschonender. Aber auch in punkto Lautstärke können die Gartenroboter überzeugen und sind so leiser als herkömmliche Geräte, zumindest beim Rasenmäher der Fall.

 

Der Poolreiniger ist ohnehin nahezu geräuschlos im Wasser unterwegs. Der Pool Reinigungsroboter schrubbt und bereinigt all die Schmutzpartikel und Bakterien, sodass sich keine Algen bilden können. Das Wasser wird gereinigt, sodass das Wasser hygienisch rein ist. Schmutzpartikel werden im Auffangkorb aufbewahrt, bis Sie diesen nach fertigem Reinigungsvorgang entleeren. Bei den Poolreinigungsrobotern ist es so, dass diese bei dem verteilen von chemischen Mitteln zur Bekämpfung von Bakterien genauer und dadurch auch sparsamer sind. So ist der Einsatz von chemischen Mitteln reduzierter, was nicht nur Ihnen und Ihrem Körper gut tut, sondern auch der Umwelt. Dennoch werden Bakterien und Schmutzpartikel aus dem Schwimmbecken entfernt, sodass Sie weiterhin viel Spaß beim Baden in Ihrem eigenen Pool haben.

 

Der Dachrinnenroboter reduziert die Gefahr für Sie. Denn ein ständiges herauf- und hinuntersteigen auf der Leiter um diese zu verschieben ist bei feuchten und ggf. windigen Witterungsverhältnissen nicht ganz ungefährlich. Auch das Hantieren mit den entsprechenden Utensilien für die Dachrinnenreinigung ist nicht ganz ungefährlich, sodass Sie ggf. das Gleichgewicht verlieren könnten und dann von der Leiter fallen und sich verletzn könnten. Der Regenrinnen Roboter nimmt das Hantieren mit den verschiedenen Geräten ab und Sie müssen diesen Roboter nur am Anfang der Dachrinne platzieren und schon kann er mit der Arbeit beginnen.

Die Gartenroboter nehmen Ihnen also die Arbeit ab und entlasten Sie dadurch, sind umweltfreundlich und leise, sorgen dafür, dass Ihr Garten und drumherum gut aussieht. Die Bedienung ist einfach, sodass Sie sich selbst überzeugen und anschließend diese Helfer im Garten nicht mehr missen möchten.

 

Mehr Zeit und Geld durch Gartenroboter

Durch den Einsatz von Gartenrobotern haben Sie nicht nur mehr Zeit die Sie für sich komplett anderweitig nutzen können, sondern Sie sparen sich auch Geld. Sie müssen nämlich weniger Geld für Dünger aufbringen, bzw. gar keins mehr, denn das übernimmt der Rasenroboter z. B. mit, indem er das äußerst fein geschnittene Schnittgut gleichmäßíg über dem Rasen verteilt, sodass es als natürlich Dünger fungiert. Damit wird der Rasen gut wachsen können und sieht noch dazu sehr gesund aus.

Bei einem Schwimmbecken sparen Sie sich das Geld für die chemischen Zusätze wie Chlor, damit bestimmte Bakterien abgetötet werden können. Denn auch hier ist der Poolreinigungsroboter sparsam im Umgang mit chemischen Zusatzmitteln. Auch verteilt er diese gleichmäßig, sodass von Haus aus weniger Chlor benötigt wird.

Konfigurationsaufwand der Roboter

Der Konfigurationsaufwand für Roboter ist ziemlich gering. Denn je nach Modell und Typ des Gartenroboters, ist die Bedienungsanleitung äußerst hilfreich und selbsterklärend. Aber auch anhand des Installations- und Konfigurationsassistenten, welcher Sie durch die erste Installation und Konfiguration des Roboters führt, können Sie diesen in Betrieb nehmen. Alle notwendigen Schritte werden am Display angezeigt und Sie geben einfach Ihre gewünschten Parameter ein.

Eine Konfiguration über eine Smartphone App ist je nach Modell und Typ ebenfalls möglich. Damit ist die Konfiguration nochmals vereinfach, da das Display auf dem Smartphone größer ist und eine bessere Auflösung besitzt. Dennoch ist das Display direkt am Roboter ausreichend groß. Sollten Sie trotz der Schritt für Schritt Anleitung am Display oder auch mithilfe der Bedienungsanleitung nicht weiterkommen, lassen sich viele verschiedene Informationen zu dem jeweiligen Gartenrobotertyp und -modell im Internet finden. Die Community ist hier bereits gut gewachsen und in den unterschiedlichen Foren wird Ihnen gerne geholfen. Aber auch der Support des Herstellers wird Ihnen gerne weiterhelfen, wenn Sie nicht zurechtkommen sollten.

Wie den passenden Gartenroboter finden?

Damit Sie den passenden Gartenroboter finden, ist es wichtig, für was Sie den Gartenroboter einsetzen möchten. In der Regel ist der richtige Gartenrobotertyp schnell gefunden, denn es gibt den

  • Rasenmähroboter
  • Pool Reinigungsroboter
  • Dachrinnen Roboter

und je nachdem für was Sie den Roboter einsetzen möchten, können Sie den entsprechenden Typen wählen. Anschließend wenn Sie z. B. nur einen Rasenroboter benötigen, dann ist zu allererst die Frage zu beantworten, wie groß ist Ihr Rasen? Nehmen Sie einen Roboter, der für Ihre Rasenfläche gut geeignet ist, plus 20 – 25%. Damit sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Auch bei der Steigung sollten Sie darauf achten, welche maximale Steigung Sie in Ihrem Garten haben und messen Sie diese ggf. nach, wenn Sie es nicht genau wissen.

Bei dem Geräuschpegel unterscheiden sich die Modelle teilweise um nur wenige Dezibel und liegen in der Regel zwischen 56 und maximal 75 dezibel. Durchschnittlich sind es ca. 66 – 68 dB(A). Haben Sie enge Stellen im Garten? Wenn ja, wie eng sind diese? Denn dann könnte für Sie ggf. ein schmalerer Roboter eher in Frage kommen als ein breiterer. Bei der Schnitthöhe ist ebenfalls die Frage, wie kurz Sie das Gras mähen lassen wollen. Die Spanne liegt hier zwischen 15 und 80 mm, wobei die empfohlene Höhe für den Rasen zu Hause 30 – 40 mm ist. Dies ist aber auch von der Vorliebe abhängig.

Bei einem Pool Reinigungsroboter ist die Frage nach der Länge und der Tiefe des Pools zu beantworten. Denn wenn Sie einen zu langen Pool haben, dann kann es sein, dass das Kabel ggf. nicht ausreicht. Damit kann der Reinigungsvorgang nicht komplett abgeschlossen werden oder nur unzureichend, da einige Stellen im Schwimmbecken nicht sauber gemacht werden. Auch die Frage bzgl. der unterschiedlichen Zyklen und somit der Reinigungsbereiche sollte beantwortet werden. In der Regel empfiehlt es sich auf jeden Fall einen Roboter zu nehmen, welcher den Boden, die Wände und die Wasserlinie säubert, schließlich möchte man einen sauberen und hygienisch reinen Pool haben und zwar an allen Stellen.